Archiv der Kategorie: Allgemein

Bezirksmaiandacht am Freitag 4. Mai

Jedes Jahr im Mai lädt der Kolping Bezirksverband zu einer Maiandacht in eine besondere Kirche im Oberland. Und die Höhenrainer sind meist die größte Gruppe.

Dieses Mal gehts nach Großhartpenning (bei Holzkirchen) in die Kirche „Maria Heimsuchung“. Treffen für das Bilden von Fahrgemeinschaften ist um kurz vor 18 Uhr am Maibaum in Höhenrain.

Nach dem Gottesdienst ist Einkehr beim Neuwirt in Großhartpennning.
Wir freuen uns auf einen schönen Abend unter Freunden.

Osterbasteln am Gründonnerstag

Am Gründonnerstag lädt die Kolpingsfamilie wieder ab 9:30 Uhr alle Kinder zum Osterbasteln ins Pfarrheim nach Höhenrain ein. Die kleinen Künstler schaffen dort unter fachkundiger Anleitung bunte Eier, Fahnen für Osterlämmer, Osterkerzen und vieles mehr. Die Kolpingsfamilie Höhenrain freut sich wieder auf zahlreiche flinke Hände.

Vortrag: Damals wie heute: Flüchtlinge unerwünscht.

Die Kolpingsfamilie Höhenrain lädt ein zu einem Vortrag zum Thema:

Damals wie heute: Flüchtlinge unerwünscht.
Freitag, 23. Februar, 18:00 Uhr, Alter Wirt Höhenrain. Eintritt frei

Der Referent Dr. Hingerl vergleicht die Verhältnisse in unserem Land in der Folge des zweiten Weltkrieges mit der jüngsten Flüchtlingswelle.

Er zitiert Augenzeugen, die die Ankunft der ersten Flüchtlinge nach dem Krieg in Höhenrain miterlebten.

Neben den vordergründigen Diskussionen aus Politik und Talkshows stellen sich vielmehr die Fragen:

  • Sind nicht Flüchtlinge immer unerwünscht?
  • Wie kann man sie verhindern?
  • Warum entstehen Flüchtlingsströme?
  • Wer hat sie zu verantworten?
  • Wurde unsere friedliche Zeitspanne in Deutschland zu Lasten anderer geschaffen?

Dr. Josef Hingerl wurde 1948 in Höhenrain geboren und ist Inhaber einer Rechtsanwaltskanzlei in Wolfratshausen.
Er ist seit vielen Jahren Mitglied der Kolpingsfamilie Höhenrain.

Dr. Hingerl gerade von einer Reise aus Kuba zurück, von wo aus viele Kubaner nach der Revolution geflohen sind.

Die Kolpingsfamilie freut sich auf viele interessierte Teilnehmer

Hier der Handzettel zum Ausdrucken: 180223 Vortrag Dr. Hingerl

Auf geht´s in ein neues Jahr

Die Kolpingsfamilie wünscht allen Mitgliedern, Freunden und Interessierten ein frohes
und gesundes neues Jahr. Wir freuen uns auf viele gemeinsame Momente.

Unser neues Jahresprogramm finden Sie oben unter „Programm – Jahresprogramm“

Adventstheater: In da Friah danoch

Es ist schon liebgewordene Tradition: Kolpingsfamilie und Trachtenverein führen auch heuer wieder in der Adventszeit ein lustiges Theaterstückerl auf. „In da Friah danoch“ aus der Feder von Martin Klostermeier zeigt anschaulich, wie es so zugeht auf einem Bauernhof um 5 Uhr morgens nach der Weihnachtsfeier. Die Kinder mit Ihren G`spusis, Nachwuchs im Stall und die Gschicht mit dem Blumenkistl sorgen für Trouble am frühen Morgen.

Resi Much führt wieder Regie über das Stück und die 13 Darsteller. Darunter sind einige neue, aber auch viele bekannte Gesichter, die schon in den letzten Jahren das Publikum begeistert haben.

Öffentliche Aufführungen sind am  Sonntag, den 17.12. und Mittwoch, den 20.12. beim Alten Wirt in Höhenrain. Einlass und Bewirtung ist ab 18 Uhr. Die Vorstellung beginnt um 19:30 Uhr. Daneben wird das Stück auch bei der Trachtler-Weihnachtsfeier und dem Seniorennachmittag der Kolpingsfamilie gezeigt.

Der Eintritt ist frei, aber gegen eine kleine Spende haben die Theaterspieler nichts einzuwenden

 

Stammtisch der Kolpingsfamilie

Wir laden alle Mitglieder und Interessierte herzlich ein zum Stammtisch-Treffen beim Alten Wirt in Höhenrain. In ungezwungener Runde wollen wir zusammenkommen, ratschen und lustig sein.

Als Kolpingsfamilie sind wir nicht nur ein engagierter Sozialverband, der sich vor Ort für die Nöte anderer einsetzt, sondern wir sind vor allem auch eine große Familie. Um das zu pflegen, treffen wir uns 1x im Monat, in der Regel am 3. Mittwoch.

Der nächste Stammtisch findet am 17. Januar 2018 ab 18:30 Uhr statt.

Nikolausdienst der Kolpingsfamilie

Der Nikolaus besucht auch in diesem Jahr gerne wieder die braven und „nicht ganz so braven“ Kinder in unserem Pfarrverband.

Wie in jedem Jahr hat dazu die Kolpingsfamilie Höhenrain bereits mit dem heiligen Nikolaus gesprochen und er kommt, nach Absprach, am 5. Dezember oder am 6. Dezember jeweils zwischen 17.00 und 20.00 Uhr zu den Kindern unseres Pfarrverbandes nach Hause.

Anmeldung ist ab sofort per Mail an nikolaus@hoehenrain.de möglich. Der Nikolaus bittet darum, nach Rückbestätigung eines Termins, Lob und Tadel für die Kinder (jeweils maximal fünf Stichworte) zur Vorbereitung des „Goldenen Buches“ zu mailen. Die Geschenke werden wie bisher vor Ort in den Nikolaussack gepackt.

Über die Erlebnisse des Nikolaus können Sie auch hier nachlesen.

Stammtisch der Kolpingsfamilie

Wir laden alle Mitglieder und Interessierte herzlich ein zum Stammtisch-Treffen beim Alten Wirt in Höhenrain. In ungezwungener Runde wollen wir zusammenkommen, ratschen und lustig sein.

Als Kolpingsfamilie sind wir nicht nur ein engagierter Sozialverband, der sich vor Ort für die Nöte anderer einsetzt, sondern wir sind vor allem auch eine große Familie. Um das zu pflegen, treffen wir uns 1x im Monat, in der Regel am 3. Mittwoch.

Der letzte Stammtisch war am 18. Oktober, der nächste findet am 15. November 2017 ab 18:30 Uhr statt, dann geht es im Januar 2018 weiter.

Altpapier und Gebrauchtkleidersammlung am 7. Oktober

Seit vielen Jahrzehnten kommt die Altpapier- und Gebrauchtkleidersammlung der Kolpingsfamilie zweimal im Jahr. Nun ist es wieder soweit.
Am Samstag den 7 Oktober findet in der ganzen Region wieder diese traditionelle Sammlung statt. Allein die Höhenrainer Kolpinger sind mit rund 70 ehrenamtlichen Helfern unterwegs im gesamten Gemeindegebiet von Berg mit allen Ortsteilen und in den Ickinger Ortsteilen Icking, Alpe, Attenhausen, Walchstadt und Irschenhausen. In Münsing und Holzhausen helfen die Burschenvereine tatkräftig mit und in Degerndorf junge Menschen unter der Leitung des Pfarrgemeinderates. In Percha gibt es keine Straßensammlung. Hier wird gebeten, das Sammelgut an der Kirche St. Christophorus abzugeben.

Die Kolpinger sammeln gut erhaltene, tragfähige Kleidung, Tisch- und Bettwäsche, Schuhe oder auch Altpapier wie Zeitungen und Kataloge. Mit dem Erlös finanziert die Kolpingsfamilie Höhenrain ihre sozialen Aktionen, wie die Senioren-, Jugend- oder die Familienarbeit oder die Unterstützung Bedürftiger. Das Geld bleibt also vor Ort und verschwindet nicht in dubiosen Kanälen, wie bei manch anderer Sammlung.

Sammelsäcke erhalten Sie in den Pfarrkirchen und in vielen lokalen Geschäften. Bitte legen Sie das gebündelte Altpapier und die Sammelsäcke mit Kleidern am Samstag bis 8 Uhr gut sichtbar an die Straße. Sollte einmal etwas übersehen werden, dann sehen Sie es den meist jungen Sammlern nach und melden Sie es bitte bis 11:00 Uhr unter 0176 5690 8052.

Unter dieser Nummer gibt es auch schon Informationen im Vorfeld. Und falls Sie diesmal nichts haben: Die Kolpinger kommen wieder – regelmäßig jedes Frühjahr und jeden Herbst.

Kolping-Stammtisch

Gestern Abend war es wieder mal so weit, mitten im sommerlichen Biergarten und in froher Runde.

Gemütliches Beisammensein und ungezwungener Austausch für alle Mitglieder und Interessierten, in der Regel am dritten Mittwoch im Monat ab 18.30 Uhr beim Alten Wirt in Höhenrain.