Archiv der Kategorie: Allgemein

Osterbasteln in Höhenrain

Über 30 Kinder und Helfer trafen sich am Gründonnerstag im Pfarrheim zum Osterbasteln. Viele fleißige kleine Hände zauberten Osterhasen, Fähnchen fürs Osterlamm, bunten Türschmuck, Filz-Eier, verzierten Kerzen und mehr.

Nicht nur die Kinder, auch die Kolpinger haben sich sehr auf diese Veranstaltung mit langer Tradition gefreut.

Fahrt zu den Jugendtagen nach Oberammergau am 8.+9. Mai 22

„Ein Dorf – und die größte Geschichte der Welt! 5 Stunden Theater, 2400 Mitwirkende, fast 400 Jahre Tradition – und die Jugend mittendrin!“ Mit diesen Worten laden die Jugendtage Oberammergau 8.000 Jugendliche aus der ganzen Welt nach Oberammergau.

Im Zentrum steht der Besuch eines Probespiels der Passionsspiele. Dazu gibt’s eine Einführung ins Spiel sowie Podiumsdiskussionen mit Spielleiter Christian Stückl und Darstellenden der Passionsspiele, von denen viele selbst Jugendliche und junge Erwachsene sind. Im kirchlichen Begleitprogramm wird es ein Friedensgebet, einen ökumenischem Gottesdienst und Workshops geben. Und ganz wichtig: Am Abend wollen wir alle zusammen feiern.

Die Kolpingsfamilie Höhenrain lädt Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 16 und 28 herzlich ein zu einer Fahrt mit Probespiel am Sonntag den 8. Mai und Heimfahrt am Montag, den 9. Mai. Die Kosten für Ticket und Hotel-Übernachtung werden gesponsort. Damit die limitierten Plätze nur an wirklich Interessierte gehen, wird ein Anmeldegeld von 30€ erbeten, das dann bei Erscheinen wieder zurückgegeben wird.
Alle Berufstätigen sollten sich also den Montag freihalten und für alle Schüler werden wir einen Sonder-Urlaub anfragen.

Das Angebot richtet sich an alle jungen Menschen in und rund um die Gemeindegebiete von Berg und Icking.
Nähere Infos zu den Jugendtagen gibt es auch unter www.jugendtage-passionsspiele.de

Anmeldungen ab sofort bis Ende März bei der Kolpingsfamilie Höhenrain unter 08171-9978942 oder kolping@oberealpe.de.

Asylhelferkreis Berg bittet um Unterstützung

Der Asylhelferkreis Berg bat uns, folgenden Aufruf zu veröffentlichen. Bitte überlegen Sie, wo Sie helfen und unterstützen können.

Ukraine-Flüchtlinge – Asylhelferkreis Berg bittet um Unterstützung

Aufgrund der Kriegs- und Flüchtlingssituation in der Ukraine sind die Gemeinden aufgefordert, sich auf die Ankunft und Unterbringung von Geflüchteten aus der Ukraine vorzubereiten. Noch ist unklar, wann und wie viele Geflüchtete nach Berg kommen werden. Der Asylhelferkreis Berg wird auf jeden Fall bei der Begleitung der Geflüchteten unterstützen und bittet dabei um Ihre Hilfe.

WOHNRAUM: Am dringendsten werden derzeit Unterkünfte gesucht! Wer für eine Mindestdauer von drei Monaten Zimmer oder Appartements zu vergeben hat, meldet sich bitte direkt beim Landratsamt Starnberg, das die Verteilung koordiniert: ukraine-hilfe@lra-starnberg.de. Wenn Sie Geflüchtete aufnehmen, wird der Helferkreis Sie gerne unterstützen!

PATEN:  Wir brauchen Helfer, die auch gerne eine Patenschaft übernehmen können, für persönliche Begleitung und Unterstützung von ukrainischen Einzelpersonen oder Familien – gerade in der ersten Orientierungsphase.

DOLMETSCHER:  Wir suchen auch Übersetzungsunterstützung „Ukrainisch – Deutsch“, da vermutlich nicht alle Geflüchteten Englisch sprechen.

SPENDEN: Ihre Geldspende an den Asyl-Helferkreis kommt der Unterstützung aller Gäste zugute. Von Sachspenden bitten wir derzeit abzusehen (später rufen wir diese gern gezielt ab, wenn wir wissen, was gebraucht wird).
Unsere Kontodaten:
Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Berg
IBAN: DE11 7009 3200 0004 7129 86
BIC: GENODEF1STH
Verwendungszweck: Asylhelferkreis (bitte unbedingt angeben!)

Kontakt und weitere Infos unter kontakt@asyl-in-berg.de und auf der Homepage des Asylhelferkreis Berg. Wir freuen uns sehr, wenn Sie die Geflüchteten, die Gemeinde Berg und unsere Arbeit tatkräftig unterstützen! Gemeinsam werden wir versuchen, den Ankommenden in ihrer schwierigen Lebenssituation bestmöglich zu helfen.

Raus aus dem Lockdown!

Die Kolpingsfamilie freut sich, dass wir uns wieder zu Veranstaltungen treffen können und präsentiert eine ganze Reihe davon. Hier ein kurzer Überblick:

Sa. 26. März: Gebrauchtkleider- und Altpapiersammlung: Soziales und ökologisches Engagement, Tradition und Zusammenhalt am Ort zeichnen diese regelmäßige Aktion aus.
Treffpunkt für alle Helfer: 8 Uhr beim Lerl (Strobl, Rosenstraße)

So. 27. März: Spielenachmittag im Pfarrheim: Groß und Klein sind eingeladen zu Brett- und Kartenspielen mit Kaffee und Kuchen ab 14 Uhr im Pfarrheim Höhenrain

Do. 14. April: Endlich wieder Osterbasteln für unsere Kleinen: Kerzen verzieren, Osterfahnen und Osterdeko basteln. Von 9:30 -12:00 Uhr im Pfarrheim Höhenrain

Fr. 15. April: Die Kolpingsfamilie beteiligt sich wieder mit einer Station am ökumenischen Kreuzweg nach Aufkirchen. Start 9:00 Uhr am Kreuzweg in Berg

Fr. 6. Mai: Kolping-Bezirksmaiandacht in Waakirchen

So. 8. + Mo. 9. Mai: Wir fahren zu den Jugendtagen nach Oberammergau (Passionsspiele). Anmeldung für alle von 16-28 Jahren bei Markus Pfeiffer

Do. 12. Mai: Stammtisch beim Alten Wirt ab 18:30 Uhr

So. 15. Mai: Maiandacht in Höhenrain, Pfarrkirche 19:00 Uhr

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen nach langer Pause und laden herzlich alle ein, egal ob Kolping-Mitglied oder nicht.

 

Sammlung

Gebrauchtkleider- und Altpapiersammlung am 26. März

Das Frühjahr nähert sich mit großen Schritten und damit auch die Frühjahrssammelaktion der Kolpingsfamilie am Samstag, den 26. März. Die Vorbereitungen hierzu laufen schon.

Die fleißigen Helfern sind unterwegs im gesamten Gemeindegebiet von Berg mit allen Ortsteilen (bis auf Kempfenhausen und Harkirchen) und in den Ickinger Ortsteilen Icking, Alpe, Attenhausen, Walchstadt und Irschenhausen. In Münsing und Holzhausen helfen die Burschenvereine tatkräftig mit und in Degerndorf junge Menschen unter der Leitung des Pfarrgemeinderates. In Percha gibt es keine Straßensammlung. Hier, sowie in Kempfenhausen und Harkirchen wird gebeten, das Sammelgut vorab an der Kirche St. Christophorus abzugeben.
Die Kolpinger sammeln gut erhaltene, tragfähige Kleidung, Tisch- und Bettwäsche, Schuhe und auch Altpapier wie Zeitungen und Kataloge. Die Ware wird verkauft und mit dem Erlös finanziert die Kolpingsfamilie Höhenrain ihre sozialen Aktionen, wie die Senioren-, Jugend- oder die Familienarbeit. Das Geld bleibt also vor Ort.
In den letzten Jahren hat leider der Anteil von kaputter Kleidung und Müll zugenommen. Zusammen mit den stets niedriger werdenden Erlösen wird es dadurch immer schwieriger, dieses soziale und ökologisch sinnvolle Engagement aufrecht zu erhalten. Daher appellieren die Kolpinger an den gesunden Menschenverstand.
Sammelsäcke erhalten Sie ab Anfang März in den Pfarrkirchen und in vielen lokalen Geschäften. Bitte legen Sie das gebündelte Altpapier und die Sammelsäcke mit Kleidern am Samstag bis 8 Uhr gut sichtbar an die Straße. Sollte einmal etwas übersehen werden, dann sehen Sie es den meist jungen Sammlern nach und melden Sie es bitte am Sammeltag bis 11:00 Uhr unter 0176 5690 8052.
Unter dieser Nummer gibt es auch Informationen im Vorfeld. Und falls Sie diesmal nichts haben: Die Kolpinger kommen wieder – regelmäßig jedes Frühjahr und jeden Herbst.